Kostnix-Läden in Österreich

Kost-Nix-Laden VEKKS Zentagasse 26

KOST-NIX-LADEN WIEN:

Ort: V.E.K.K.S., 1050, Zentagasse 26

Öffnungszeiten:
Mo 15:00-20:00
Do 15:00-20:00
Fr 15:00-20:00

Du kannst etwas mitnehmen ohne etwas vorbeizubringen. Du kannst Sachen, die du nicht mehr brauchst, vorbeibringen solange sie funktionieren und sauber sind. Wir haben nichts dagegen, wenn jemand etwas stiehlt, aber du solltest nur Dinge mitnehmen, die du auch wirklich verwenden wirst. Jede Person darf pro Tag nur drei Dinge mitnehmen.
>> Weiter >>

Kostnix-Laden Innsbruck

KOSTNIX INNSBRUCK:

Ort: Höttingergasse 11


>> Öffnungszeiten >>

Ein Umsonstladen ist ein Raum, aus dem jede/r Gegenstände mitnehmen kann, die er/sie gebrauchen kann. Die Gegenstände gebrauchen zu können ist die einzige Bedingung dafür, sie mitnehmen zu dürfen. Brauchen kann auch im ästhetischen Sinn gemeint sein. Dafür wird weder Geld noch eine andere Gegenleistung verlangt, es handelt sich also auch um keinen Tausch in irgendeiner Form.
>> Weiter >>

Pfeilgasse

SCHENKE WIEN:

Ort: 1080, Pfeilgasse 33

Öffnungszeiten:
Dienstag: 16:00-20:00 – nur für Lesben, Inter - & Transpersonen und Frauen*
Mittwoch: 10:00-13:00
Donnerstag: 16:00-20:00

Kontakt: schenke § geldlos.at
Lageplan: pfeilgasse.png

Wir möchten einen offenen Raum für alle schaffen, die sich gegenseitig beschenken wollen. Dinge können gebracht und mitgenommen werden ohne dass Geld beteiligt ist. Wir haben keinerlei Gewinnabsichten und finanzieren die Miete über regelmässige Geldspenden, sogenannte Pat*innenschaften:

Verein zur Förderung solidarischer Lebensformen
Kto.Nr. 10243160 BLZ 32000 Raiffeisenbank Wien
BIC: RLNWATWW IBAN: AT233200000010243160

>> Weiter >>

bassena

GRATIS-BAZAR WIEN:

Ort: Am Schöpfwerk 29 / hinter der Stiege 14

Öffnungszeiten:
Di 10:00-27:00
Mi 10:00-17:00
[Während Schulferien geschlossen]

Der Gratis- Bazar ist ein mobiler "Laden" und kommunikativer Treffpunkt der BewohnerInnen des Schöpfwerks und dessen Umgebung. Im Stadtteilzentrum Bassena existiert ein geldfreier Umschlagplatz für Gebrauchsgegenstände, die von den einen nicht mehr benötigt und von andern gesucht werden. Das Projekt, bei dem Schöpfwerk- BewohnerInnen aktiv mitarbeiten, verbessert die Lebensqualität der Beteiligten - unabhängig vom Geldbesitz.
>> Weiter >>